Enthaarungscreme

Haarentfernung kurze bis mittelfristige Dauer

Unter diesem Punkt fassen wir die Haarentfernungsmethoden und -hilfsmittel zusammen, die eine Dauer zwischen ein und zwei Wochen aufweisen, bevor man wieder nachzupfen bzw. erneut Haare entfernen muss. Zum einen wäre da die klassische Pinzette und der Haarentfernung mit Faden. Mit diesen zwei Methoden nimmt man sich eher kleinere Bereiche, wie Gesichtsbehaarung und Korrektur der Augenbrauenform vor. Passend dazu schauen wir uns Gesichtshaarentferner für Frauen an. Zum anderen, geben wir einen Einblick in die Welt der Epilierer und Epiliergeräte, die als elektrisch betriebene Rasierer gelten und der Enthaarungscremes. 

4/5

Veet Haaarentfernercreme

Die Veet Sensitive Enthaarungscreme für Frauen mit spezieller Silk & Fresh Technologie entfernt Härchen mit einer Einwirkzeit von ca. 5 bis 10 Minuten 

Pro: schnelle und einfache Anwendung, 

Contra: nichts für sensible Haut, unangenehmer Geruch

Enthaarungscreme

Mit einer Enthaarungscreme ist man ca. 2 Wochen haarfrei unterwegs. Die Haare müssen vor der Behandlung nur in etwa 1,5 mm sein. Enthaarungscremes arbeiten mit Kalzium-Thioglykolate, sind also chemisch zusammengesetzt, wodurch sie oft einen etwas strengeren Geruch haben. Die Haarstruktur wird durch die Einsatzstoffe nicht zerstört. Das auf der Haut aufgeweichte Haar lässt sich daraufhin mit einem speziellen Schwamm oder Spatel, der von den Herstellern in einem Paket mit den Haarentfernungscremes beigelegt ist, entfernen.

Die Anwendung der Enthaarungscreme oder des Enthaarungsmousses ist sehr simpel, denn sie wird einfach auf die zu behandelnden Stellen aufgetragen. Nach unter 10 Minuten Einwirkzeit kann die restliche Creme mit Hilfe des Spatels oder Schwammes sanft entfernt werden. Darauffolgend sollten die Produkte mitsamt dem aufgeweichten Härchen mit lauwarmem Wasser abgewaschen werden. 

Wie bereits oben erwähnt können Enthaarungscremes etwas streng auf Grund der Verwendung von Thioglykolsäure riechen. Nichtsdestotrotz kann die Creme ohne Vorbehalt an verschiedenen Körperregionen angewandt werden. Man sollte jedoch den Kontakt zu Schleimhäuten, wie Augen, Nase, Mund und Intimbereich vermeiden und ggf. einen kleinen Test auf einem kleineren Bereich machen, um sicher zu gehen, dass keine allergischen Reaktionen hervorgerufen werden.